OBSTBAU seminar Südtirol

Termin: 22.01.2018 - 24.01.2018

Ort: Haus der Familie in Lichtenstern am Ritten / Südtirol (I)

Kontakt: Verein der Absolventen Landwirtschaftlicher Schulen

Seminargebühr:

OBSTBAU seminar Südtirol

 

Termin: 22. bis 24. Januar 2018

Veranstalter: Verein der Absolventen Landwirtschaftlicher Schulen

Veranstaltungsort: Haus der Familie in Lichtenstern am Ritten / Südtirol (I)

 

Programm:

22. Januar 2018

8.00 Uhr: Begrüßung 

Klaus Kapauer, Verein der Absolventen Landwirtschaftlicher Schulen

Grußworte

Landesrat Arnold Schuler

Wie funktioniert eine Genossenschaft?

Robert Nicolussi, Raiffeisenverband Südtirol

Entscheidungshilfen für einen zukunftsorientierten Obstbaubetrieb – eine Analyse der Gegenwart mit Blick auf zukünftige Trends und Entwicklungen

Leonhard Steinbauer, Versuchsstation Obst- und Weinbau Haidegg (A)

Düngestrategien mit Kompost

Andreas Hahn, Esteburg Obstbauzentrum Jork (D)

Firma Ecorott – Komposte aus Südtirol

Paul Franzelin, Ecorott

Aktuelle Ergebnisse aus der Unterlagenprüfung am Versuchszentrum Laimburg

Irene Höller, Land- und Forstwirtschaftliches Versuchszentrum Laimburg

Die Zukunft der Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft und Tourismus

Manfred Pinzger, Präsid. des Hotelier und Gastwirteverbands Südtirol

Betriebsvorstellung

 

Abendprogramm: 

Der Obstbau in Polen und Ukraine – Entwicklung der letzten Jahre und welche Ziele hat man für die Zukunft 

Vortrag von Peter van Arkel, Fruit Advies Zuid Limburg

 

23. Januar 2018

La coltivazione del nocciolo

Maria Corte, Agrion

Die Rolle der Haselnuss weltweit und in der Firma Loacker

Andreas Loacker, Loacker

Klickschnitt – die Geschichte und dessen Weiterentwicklung

Peter van Ackel, Fruit Advies Zuid Limburg (NL)

Die Feno GmbH stellt sich vor

Albert von Sontagh, Feno GmbH 

Stili di consumo e innovazione quali gli effetti sul reparto ortofrutta e sulla categoria mele

Claudio Mazzini, Coop Italia

Nächste Ausfahrt: Zukunft

Christiane Bell, BayWa München 

Welche Faktoren und Maßnahmen führten zum Qualitätssprung im Weinbau

Helmuth Scartezzini 

Apfel Qualität: Definition und Verlauf nach der Ernte auf dem Weg bis zum Konsumenten

Angelo Zanella, Land- und Forstwirtschaftliches Versuchszentrum Laimburg

Integrierte Produktion – quo vadis? Ist die IP noch innovativ oder wird sie nur noch verwaltet?

Roland Zelger

 

Abendprogramm: Podiumsdiskussion

 

24. Januar 2018

Rotfleischige Apfelsorten

Walter Guerra, Land- und Forstwirtschaftliches Versuchszentrum Laimburg

Der Schwefel – ein wichtiger Baustein im Pflanzenschutz: Ergebnisse von neuen Versuchen

Werner Rizzolli & Ulrich Prechsl, Land- und Forstwirtschaftliches Versuchszentrum Laimburg

Die marmorierte Baumwanze: Aktuelle Erkentnisse zum Auftreten in Südtirol

Stefanie Fischnaller, Land- und Forstwirtschaftliches Versuchszentrum Laimburg

Mittelprüfung Akarizide und Allgemeines zu Milben am Apfelbaum

Manfred Wolf & Werner Rizzolli, Land- und Forstwirtschaftliches Versuchszentrum Laimburg

Aktuelle Versuchen zum Pflanzenschutz

Werner Rizzolli & Klaus Marschall, Land- und Forstwirtschaftliches Versuchszentrum Laimburg

Technologien der Zukunft, anwendbar auch für Südtirol?

Jos de Wit, Fruitconsult (NL)

Möglichkeiten zur Verminderung von Frostschäden und Ansatzförderung bei Äpfeln und Birnen?

Jos de Wit, Fruitconsult (NL)

Bedarfsorientierte Bewässerung im Obstbau

Martin Thalheimer, Land- und Forstwirtschaftliches Versuchszentrum Laimburg

Neue Erkenntnisse am Versuchszentrum Laimburg zu Aus-dünnungsstrategien und Fruchtfallprognosemodelle mit Brevis

Christian Andergassen, Land- und Forstwirtschaftliches Versuchs-zentrum Laimburg

 

Anmeldung und weitere Informationen:

E-Mail: absolventen-verein@rolmail.net 
Webseite: www.absolventenverein.it

 

Anmeldeschluss ist der 15. 12. 2017.

 

Aus 11/2017

Zurück